Nur hereinspaziert. Hier gibt es eine kleine Protagonistenparty.Mal sehen, wie sie sich untereinander vertragen. ;-)

Ami, 28, Autorin

(Protagonistin von "Addicted to him)

 

Es gab überhaupt keinen Grund, nervös zu sein.

Autotüren wurden zugeschlagen.

»Cool bleiben, Ami«, murmelte ich, während ich zur Nebentür ging.

 Schwungvoll riss ich sie auf. In der nächsten Sekunde überkam mich der Drang, sie wieder zuzuschlagen. Die Luft war auf einmal viel zu dünn. Acht Jahre waren eine verdammt lange Zeit. In diesem Moment nicht lange genug.

Der Mann, der am Kofferraum stand und seinen Armeerucksack heraushievte, konnte unmöglich Luke Adams sein. Ich starrte ihn an. Bittersüße Erinnerungen prasselten auf mich ein. Mit einem Mal schien nichts mehr wie zuvor. Mein Unterbewusstsein schien das Thema Luke noch lange nicht abgehakt zu haben.

(Foto: Pixabay)

 

Luke, 32, Colonel der Black Watch  Spezialeinheit.

(Protagonist von "Addicted to him")

 

Ich war drauf und dran, meine Prinzipien über Bord zu werfen, um ihr die Klamotten vom Leib zu reißen. Diesmal würde ich den Sex in die Länge ziehen, bis wir völlig erschöpft zusammenbrachen. Ihre Lippen waren … nein, einfach alles an ihr war weich, als ich mich auf sie sinken ließ und sie küsste. Nur ein Kuss …

Ein Seufzer steckte in meiner Kehle, als ihre warme Zunge sich mit meiner vereinte. Ami schmeckte nach Whisky und … nach purer Lust. Es wäre ein Leichtes, sie jetzt quälend langsam zu entkleiden, um jede freigelegte Stelle ihrer Haut zärtlich zu küssen. Meine Finger verschlangen sich mit ihren. Ich wollte sie nicht mehr hergeben …

(Foto: Pixabay)

 

Jessie, 22

(Protagonistin von "Hidden Love - Unter seinem Schutz")

 

Momentan betrachtete ich ihn mit ganz anderen Augen. Das rege Herzklopfen hatte etwas zu bedeuten, die Vertrautheit ebenso. Was an ihm verlangte meine unbedingte Aufmerksamkeit?

Die rechte Hand hatte er in der Hosentasche vergraben. Ich stellte mir vor, wie er genau mit diesen Fingern über meine Wange gestrichen hatte. Das Kribbeln hatte mir gefallen und auch jetzt spürte ich, wie sich ein warmes Gefühl in mir regte. Sein Gesicht besaß etwas Weiches, obwohl er immer darauf bedacht war, hart zu erscheinen. In ihm steckte bestimmt ein weicher Kern. Es musste so sein, sonst hätte er mich niemals gerettet oder würde sich nicht ein weiteres Mal um mich kümmern.

Einige dunkle Haarsträhnen lagen auf seiner Stirn verteilt. Gedanklich schob ich sie beiseite.

Sein Blick schweifte langsam zu mir. Schnell sah ich weg, fühlte mich dabei ertappt, ihn angestarrt zu haben. Ich durfte Ray nicht analysieren, wie Seamus das immer bei mir tat.

(Foto:Pixabay)

 

Ray, 32, Chief Inspector der MITS Ermittlergruppe

(Protagonist von "Hidden Love - Unter seinem Schutz) 

 

Sanft wiegte sie sich im Rhythmus der Musik. Ihre Hüften bewegten sich leicht. Sie drehte sich, während sie die Augen geschlossen hielt. Den beiden Kerlen an der Theke fielen fast die Augen aus dem Kopf.

Die Kleine ahnte nicht mal, was für eine Wirkung sie auf Männer hatte. Sie wirkte unschuldig und arglos. Andere Frauen hatten in ihrem Alter bestimmt schon fast alles mitgemacht, was das Leben zu bieten hatte.

Jessie war völlig anders. Sie gehörte zu den Frauen, die einem nicht mehr aus dem Kopf gingen. Die einem so tief unter die Haut fuhren, dass man meinte, nichts anderes hätte noch Bestand.

(Foto: Pixabay)

 

Mila, 29 

(Protagonistin von "Through the ages - Eine Liebe in dn Highlands")

 

Eine Gasse bildete sich und gab den Blick zu dem schwarzhaarigen Mann frei. Er lächelte nicht, als er sich umdrehte. Mir stockte der Atem. Himmel! Er war es tatsächlich – Jayden! Er stand aus Fleisch und Blut vor mir.

Das ist nicht möglich!

Ich kam mir auf einmal wie auf einer Schiffschaukel vor. Der Seegang war gigantisch. Fieberhaft krallte ich die Nägel in Williams Arm.

"Au, lass das", raunte er.

Jayden wirkte jung, vielleicht Mitte zwanzig. Auf den Wangen erblickte ich den Schatten eines Dreitagebartes. Aber er sah … mir fehlten die Worte, es passend zu beschreiben … so aufregend … unglaublich … charismatisch … einfach nur heiß aus. Langsam kam er auf mich zu, mit keinerlei Regung im Gesicht. William zog sich zurück. Ich widerstand dem Drang, ihn zurückzurufen. Mein Herz machte einen plötzlichen Satz. Jayden bereitete mir wahrhaftig Herzklopfen. Das sollte nicht so sein.

(Foto: Pixabay)

 

Jayden , 26, Oberhaupt des McKenzie-Clans

(Protagonist von "Through the ages - Eine Liebe in den Highlands")

 

In mir regte sich ein Wunsch. Intensiv. Brennend. Fordernd.

Tu es … jetzt!

Was in mir vorging, veränderte wahrscheinlich unser beider Leben. Das Blut rauschte laut in meinen Ohren, während sie die Hand hob und liebevoll mein Gesicht berührte.

»Brauchst du irgendetwas? Ich kann Gywen holen«, flüsterte ich mit zitternder Stimme.

Ich hatte Angst, sie zu berühren, nach dem ich wusste, was sie erlebt hatte.

Wie gebannt starrte sie in meine Augen. »Das, was ich brauche, kann sie mir nicht geben.«

Sie küsste mich, es war alles, was ich jemals gewollt hatte. Ich durfte mich nicht länger gegen den größten Wunsch in meinem Herzen wehren.

(Foto: Pixabay)

 

Daryan, 24, Kopfgeldjägerin der HSU

(Protagonistin der Virulentreihe)

 

»Du bist so unglaublich weich«, raunte er.

Den wohligen Schauder versuchte sie, zu unterdrücken, doch ihr Körper war da anderer Meinung. Ihre Brustwarzen hoben sich erregt. Die Art, wie er sie berührte, verursachte ein ekstatisches Kribbeln zwischen ihren Schenkeln. Wenn sie ihm nicht sofort Einhalt gebot, artete das hier höllisch aus. Die Messerspitze setzte sie unter seiner untersten, linken Rippe an. Sofort hielt er inne.

»Ich brauche das Messer nur nach oben zu stoßen, um mit ziemlicher Sicherheit dein Herz zu treffen«, sagte sie mit leiser Stimme.

»Nicht doch.«

Seine Stimme schnurrte wie die eines Katers, während er ihrem Gesicht näherkam. Seine Lippen streiften ihre Wange. Ein leichtes Zittern fuhr durch ihren Körper, und es ärgerte sie, dass sie offenbar auf ihn abfuhr.

»Du willst mich doch nicht töten, nur weil ich dich begehre? Wir sind allein, beide nackt, das warme Wasser. Fällt dir da nichts ein? Mir schon.«

(Foto: Pixabay)

 

Marc, 33, Virologe und Biologe

(Protagonist der Virulentreihe)

 

Der strittige Punkt war: Er wollte nicht nur Sex mit ihr. Die Sache ging tiefer, als er erwartet hatte. Ein tief verwurzelter Wunsch, endlich sesshaft zu werden.

Eine ungeahnte Sehnsucht nach Familie und Kindern, und sie war die einzige Frau, die das ermöglichte. Das Gefühl war so plötzlich gekommen, dass er nicht mal sagen konnte, ob die Emotion seine eigene war oder die des Bazillus.

(Foto: Pixabay)

 

Yvonne, 28, Altenpflegerin

(Protagonistin von "Geflüsterte Lügen")

 

Das Abendlicht warf einen hellen Schatten auf ihn. Das Wasser glitzerte in seinem dunklen, kurzen Haar. Wie zwei helle Diamanten glänzten seine Augen. »Weil ich sonst gegen meinen eigenen Grundsatz verstoßen hätte.«

Ich versuchte, nicht hörbar nach Luft zu schnappen. Nein, ich wollte den Grundsatz nicht wissen. Nein, er war uninteressant für mich. Nein, ich fand ihn weder attraktiv, noch anziehend oder sonst noch irgendwas. Ein boshafter Kerl!

Weshalb fühlte ich dann dieses hartnäckige Ziehen in seine Richtung? Warum verspürte ich das Bedürfnis, meine Hand über seinen kühlen Rücken gleiten lassen? Das Spiel der Muskeln zu fühlen? Ich wollte das alles nicht.

Die Hormone gingen mit mir durch. Es war nicht gut, dass er so nahe war. Es brachte meine Gefühle in Aufruhr. Wahrscheinlich erreichte er sogar, dass ich darum bettelte, dass er den Beifahrersitz im Van zurückklappte.

(Foto: Pixabay)

 

Jasper, 36, Privatdetektiv

(Protagonist von "Geflüsterte Lügen")

 

Auf vieles war ich vorbereitet, aber nicht auf sie.

Man kann sie nicht mit einem Wort beschreiben – unmöglich.

Schon zu tief steckt sie in dem Komplott von Verrat, Lügen und Mord – und ich bin schuld daran. Aber ich fühle mich besessen, gefangen und zutiefst mit ihr verbunden.

Wie vermag ich den Auftrag von meinen Gefühlen zu trennen?

Auch wenn sie mich nicht will, geht meine Liebe tiefer als alles andere

… Doch ich muss sie schützen – koste es, was es wolle.

(Foto: Pixabay)