… liebe Kate Sunday.

 

 

 

 

Mhm, schon klar. Wer einen schnuckligen Mann wählt, der auf seinen muskulösen Armen eine Schreibmaschine samt Papier und Buch balanciert, hat es faustdick hinter den Ohren – da kann mich niemand vom Gegenteil überzeugen.  

Glaubt mir, da macht die liebe Kate keine Ausnahme.  Dass ihr aber die besten Einfälle auf dem Klo passieren, finde ich äußerst interessant.

Da frage ich mich: Wie lange sitzt sie aufm Klo, bis ihr eine Eingebung kommt?  Obwohl – mir ist schon mal eine Idee in der Badewanne eingefallen.

Ich habe immer gedacht: Die Kate, die ist eine ganz schüchterne Maus.

Ja, von wegen, ich werde eines Besseren belehrt, als ein regelrechter Wirbelwind in meine Küche kommt. Mein Hund legt ihr schon mal seinen bunten Ball vor die Füße – er möchte „bespaßt“ werden.  Kate scheint die nötige Energie dafür zu haben und wieso die Gunst der Stunde nicht nutzen?

Kaffee bekommt Kate nicht, sie ist mir schon flatterig genug. Ein Cappuccino ist ihre Kragenweite – Schoko. Ja, das ist auch mein Ding, da mache ich den Wasserkocher mal voll. Und sie steht auf Apfelkuchen mit viel Sahne. Soll sie haben.

Aber das Beste kommt noch, Kate und ich sind Sternenschwestern: zwei Steinböcke an einem Tisch, da kann nichts schief gehen.  Man sagt Steinböcken nach, sie wären nicht sehr kommunikativ und eher introvertiert. Haha, da habt ihr ein falsches Bild. Noch Sahne, Kate? Na klar. Okay, dann lass uns mal plaudern.

Ich freue mich sehr, liebe Kate, dass Du in meiner virtuellen Küche sitzt.

 

Dein aktuelles Buch:

 

Penelopes Geheimnis – Im Schatten der Appalachen #2

 

Genre/Zielgruppe:

 

zeitgenössischer Liebesroman/Romance/Erwachsene 16+

 

Eine kurze Inhaltsangabe:

 

Die schöne, eigensinnige Penelope Parker kehrt anlässlich der Hochzeit ihres Bruders Sam in die  idyllische Kleinstadt Willow Creek zurück. Dort sieht sie sich nicht nur mit den Schatten der Vergangenheit konfrontiert, sondern begegnet auch dem Mann, den sie eigentlich niemals mehr wiedersehen wollte …

Penelopes Geheimnis ist eine mitreißende Geschichte über einen Neubeginn, der Suche nach der großen Liebe und der Macht des Verzeihens.

Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit liebgewonnenen Bekannten aus Band 1 (Hannahs Entscheidung).

 

Woher holst Du Deine Ideen? Inspiriert Dich etwas ganz besonders?

 

Meine Ideen überfallen mich einfach, jederzeit und ungefragt, an jedem möglichen, aber auch unmöglichem Ort (Manchmal habe ich tatsächlich auf der Toilette die besten Eingebungen ;-))  

Inspiriert werde ich durch Begegnungen mit Menschen, durch Musik, Spaziergänge. Manchmal höre ich einen Satz, eine Zeile aus einem Song, und plötzlich ist eine Idee in meinem Kopf. Ich sprudele nur so über vor Ideen, was vermutlich an meiner lebhaften Fantasie liegt. Leider mangelt es mir an der nötigen Zeit, alles umzusetzen, aber die schönsten Eingebungen notiere ich mir, um sie festzuhalten.

 

Haben persönliche Erlebnisse Einfluss auf Deine Romane?

 

Auf jeden Fall. Nele aus Herzklopfen Down Under zum Beispiel wird mit einigen Situationen konfrontiert, die ich als Austauschschülerin ähnlich erlebt habe. Zudem entsprechen die meisten meiner Landschaftsbeschreibungen dem, was ich persönlich bei meinen Besuchen in den jeweiligen Ländern gesehen habe. Trotzdem sind meine Romane nicht autobiografisch. 

 

Was war Dein größtes Projekt?

 

Mein größtes Projekt war vermutlich mein erster Roman, den ich über viele, viele Jahre hinweg – immer wieder mit langen Unterbrechungen – geschrieben habe. Für die Geschichte habe ich umfangreich recherchiert, habe eine Menge persönlicher Erfahrungen und Begegnungen einfließen lassen, ohne den Roman biografisch werden zu lassen. Das Werk ist unzählige Male überarbeitet und umgeschrieben worden, sodass zuletzt eine fast neue Geschichte daraus entstanden ist, die jetzt neu aufgelegt wird.

 

Gibt es eine literarische Grenze, worüber Du niemals schreiben würdest?

 

Ja. Gewalt oder Sex mit Kindern oder Tieren.

 

Hast du ein Lieblingsbuch von Dir selbst? Wenn ja, welches?

 

Eigentlich liebe ich all meine „Schätze“, jedes auf seine Art. Ich denke immer, dass ich das jeweils neueste Werk besonders liebe, aber wenn ich dann auf die vorherigen zurückblicke, dann kann ich eigentlich keines zu meinem Lieblingsbuch erklären. Sie bedeuten mir alle viel, denn jede Geschichte hat ihren eigenen, kostbaren und besonderen Hintergrund.

 

Was machst Du gegen Schreibblockaden?

 

Die kenne ich zum Glück nicht, liebe Lina. Es kommt hin und wieder vor, dass mein Schreibfluss etwas stockt, dann mache ich etwas ganz anderes, um den Kopf wieder frei zu bekommen, wie zum Beispiel spazieren gehen, mich mit einer Freundin treffen oder ganz profan – Hausarbeit ;-)

Danach klappt es dann wieder mit dem Schreiben.

 

Schreibst Du noch in einem anderen Genre?

 

Ein paar Jahre lang habe ich Kindergeschichten für einen lokalen Radiosender, sowie Kurzgeschichten für Erwachsene geschrieben. Eine davon ist in einer Weihnachtsanthologie veröffentlicht worden. Seit ein paar Jahren schreibe ich Liebesromane, egal ob YA/NA Romance oder Romane für Erwachsene. In meiner Schublade liegen angefangene Manuskripte für einen romantischen Jugendroman sowie für eine New Adult Romance, und im Augenblick arbeite ich an einem Projekt, das aber noch geheim ist. Lass dich überraschen! J

 

Könntest Du Dir vorstellen, etwas anderes zu machen - außer Bücher zu schreiben? Wenn ja, was?

 

Doch, das könnte ich mir durchaus vorstellen. Früher wollte ich gern Schauspielerin werden oder etwas mit Grafik-Design machen. Ich fotografiere auch sehr gern. Es müsste auf jeden Fall etwas Künstlerisches sein. Aber dem Schreiben gehört ganz klar meine größte Leidenschaft.

 

Wie gehst Du mit Kritik um?

 

Wenn sie konstruktiv ist, höflich und freundlich formuliert wird, bin ich für Kritik immer offen. Oft bekommt man wertvolle Hinweise und Tipps, die dabei helfen, sich zu verbessern und zu wachsen.

Doch Kritik ist auch immer subjektiv, und wenn sie verletzend ist, versuche ich, sie nicht allzu nahe an mich heranzulassen.  Da braucht man manchmal schon ein dickes Fell! ;-)

 

Hier noch ein paar persönliche Sachen, denn wir sind sehr neugierig. J

Dir stehen drei Dinge zur Verfügung, die Du auf eine einsame Insel mitnehmen könntest. Was wählst Du?

A: Eine intakte Schreibmaschine und ganz viel Papier, um Dein nächstes Werk zu schreiben. 

B: Ein gutes Buch

C: Einen schnuckligen Mann

 

Ganz klar, liebe Lina. Ich wähle den schnuckligen Mann, der in seinen muskulösen Armen eine Schreibmaschine samt Papier und Buch balanciert  J

 

Wenn Du die Chance hättest, in die Zeit zurückzureisen, würdest Du es tun, um etwas in deinem Leben zu ändern?

 

Es gibt einige Dinge, die ich gern ausprobiert hätte, damals aber nicht den Mut hatte, es zu tun. Vielleicht würde ich das gerne nachholen, andererseits wäre ich dann niemals den Menschen begegnet, die mein Leben jetzt bereichern – und das wäre sehr traurig.

 

Hast Du – außer Schreiben - noch eine andere Leidenschaft?

 

Ich lese unheimlich gern, verschlinge ein Buch nach dem anderen. Das war schon immer so.

Die andere große Leidenschaft in meinem Leben ist Pizza. Lad mich zu einer Pizza ein und ich folge dir bis ans Ende der Welt. (Na ja, vielleicht nicht ganz ;-))

 

Was magst Du an anderen Menschen überhaupt nicht?

 

Kälte, Unehrlichkeit, Prahlerei

 

Was bewunderst Du an anderen Menschen?

 

Menschen, die ihre Träume verwirklichen, dabei aber nie vergessen, für andere da zu sein

 

Hast Du ein Lebensmotto?

 

Folge deinen Träumen – gib niemals auf

 

Wenn Du einen Wunsch frei hättest, was würdest Du Dir wünschen?

 

Das ist sehr schwer zu beantworten, liebe Lina. Deswegen sage ich jetzt mal: Dass am Ende alles gut wird ;-)  

 

Was ist Dein nächstes Projekt?

 

Im August erscheint eine neue Australien-Romance von mir, ein romantischer, prickelnder Liebesroman in Down Under: Verführerische Sehnsucht.

Im März 2016 folgt eine neue romantische Geschichte, an der ich gerade arbeite.

 

Zum Abschluss verrate uns, wo Du noch zu finden bist:

 

Homepage: http://www.katesunday.de/

Blog: http://katesunday-autorin.blogspot.de/

FB Autorenseite: https://www.facebook.com/KateSunday.Autorin

Bookshouse-Autorenseite: http://www.heartbeat-moments.de/autoren/?08175151E1

Google+: https://plus.google.com/101323771711234913894/posts

Amazon: http://www.amazon.de/Kate-Sunday/e/B0074JLBTE

Lovelybooks: http://www.lovelybooks.de/autor/Kate-Sunday/

DeLiA-Profil: http://www.delia-online.de/mitgliedinformationen/name/Kate-Sunday.html

YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=IdlaHJHB37U

 

Puh, war das ein Nachmittag.

Ich konnte Kate aber noch mit einer Pizza ködern, damit sie etwas von ihrem neuen Buch "Verführerische Sehnsucht" erzählt. Haha, nur ich weiß, wie die Geschichte ausgeht. Neugierig? Tja, da müsst ihr leider noch bis August warten.

Eins lasst euch aber gesagt sein, ich werde nie wieder Apfelkuchen mit Sahne essen ... 

Danke schön, liebe Kate, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast. Es war – wie immer – ein Heidenspaß.

Nächste Woche treffe ich eine Kollegin, die gerne auf Bäume klettert. Mhm, ob ich vorher noch die Bäume im Garten fälle …? ;-)

 

Bleibt gesund, ihr Lieben.

 

Eure Lina