· 

Erzähl doch mal ...

... liebe Katiya Cerna.

 

Auf meiner virtuellen Couch sitzt heute meine liebe Autorenkollegin Katiya Cerna und lässt sich meinen Kaffee und Kuchen schmecken. :-)  Katiya ist eine ganz liebe und nette Kollegin und ich freue mich riesig, dass sie heute hier ist. So, nun die Hosen runter und lass uns mal plaudern, liebe Katiya. ;-) :-D Wir sind neugierig, was du so machst ...

 

Stell dich doch mal kurz vor:

 

Zuerst möchte ich mich für Kaffee und Kuchen bedanken. :-)

 

Lina, woher wusstest du, dass ich Mohnkuchen und Kaffee liebe? <3

 

Lina: Intuition ;-)

 

 

 

Hallo, liebe Leser. <3

 

Mein Name ist Katiya Cerna, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Hessen.

 

Mein Geburtstag ist der 01. Juni und mein Sternzeichen ist Zwillinge. ^^

 

Ich freue mich sehr über dieses Interview und hoffe, ihr habt viel Spaß beim Lesen. :)

 

 

 

Was hast du bisher veröffentlicht?

 

 

Ich habe meinen ersten Fantasyroman „Gestaltwandler – Streben nach Vollkommenheit“, im März 2016, als E-Book beim Eisermann Verlag veröffentlicht. Ein Jahr später folgte die  Printversion.

 

Auch einige meiner Kurzgeschichten und Gedichte wurden bisher bei Schreibwettbewerben veröffentlicht.

 

 

Ryan Marlan ist zur Hälfte Gestaltwandler.
Die Unvollkommenheit als sogenannter Halfer macht ihm sehr zu schaffen, doch das ändert sich, als ihm auf dem Nachhauseweg ein roter Vogel vor die Räder kommt. Er beschließt das Tier mit in die Wandlervilla zu nehmen um es gesund zu pflegen.
Einige Zeit lang scheint alles halbwegs glatt zu laufen. Doch schon bald spitzen sich die täglichen Schwierigkeiten mit dem Stiergewi Rick zu und dann muss sich Ryan auch noch seiner Vergangenheit stellen...
Denn der Meister hat sein Augenmerk erneut auf ihn gerichtet.

 

 

 

War „Gestaltwandler“ auch das erste, das du an einen Verlag geschickt hast?  Wenn ja, welchen?

 

 

Ja, „Gestaltwandler“ war mein erstes Buch, das ich an einen Verlag geschickt habe. Ich habe verschiedene Verlage angeschrieben, die Fantasybücher in ihrem Programm haben.

 

 

 

 

 

Wie lange hast du für „Gestaltwandler“ gebraucht?

 

 

Da es mein erstes Manuskript war, habe ich ein paar Jahre gebraucht.

 

Ich habe in meiner Freizeit gerne geschrieben, neben der Schule. Es gab einige Schreibpausen und Planungsphasen für das Buch, wobei ich immer darauf bedacht war, es dem Leser nicht zu einfach zu machen. :D

 

 

 

Wie lange schreibst du schon?

 

 

Ich schreibe schon, seit ich ganz klein war.

 

Zu Grundschulzeiten schrieb ich Kurzgeschichten und kleinere Texte; später dann Gedichte und längere Geschichten.

 

 

 

Woher holst du deine Ideen? Inspiriert dich etwas ganz besonders? Musik? Ein Ort? Oder andere Dinge?

 

 

Viele Dinge können inspirierend sein.

 

Meistens sind es alltägliche Dinge, die zu einer Szene inspirieren, ebenso Musik und Natur.

 

Meine Texte entstehen oftmals aus meinen eigenen Gefühlen heraus.

 

 

 

Haben persönliche Erlebnisse Einfluss auf deine Romane?

 

 

Ja, sehr. Meine Texte entstehen oft aus eigenen Gedanken, Erfahrungen und Gefühlen und aus meiner Fantasie.

 

 

 

Was war (bis jetzt) dein größtes Projekt?

 

 

Mein erster veröffentlichter Roman war bisher das größte Projekt.

 

Derzeit widme ich mich einem ganz neuen Schreibprojekt und freue mich natürlich, wenn ich dabei ebenso erfolgreich bin. ^^

 

 

 

Was machst du gegen Schreibblockaden?

 

 

Ich finde, man darf sich nicht zwingen zu schreiben.

 

Manchmal muss man das Buch etwas ruhen lassen, um es dann zu Ende schreiben zu können.

 

 

 

Schreibst du noch in einem anderen Genre?  Wenn ja, welches?

 

 

Ich schreibe über viele, unterschiedliche Themen, allerdings habe ich bisher nur einen Roman im Genre Fantasy veröffentlicht.

 

Mein neues Projekt, an dem ich arbeite, zählt zum Beispiel zu einem anderen Genre als Fantasy.

 

 

 

Könntest du dir vorstellen, etwas anderes zu machen - außer Bücher zu schreiben? Wenn ja, was?

 

 

Außer Bücher zu schreiben …

 

Ich kann mir vorstellen Songtexte zu schreiben, zählt das auch? XD

 

Wie gehst du mit Kritik um?

 

 

Wenn Kritik mir selbst weiterhilft, um etwas zu verbessern, dann nehme ich sie als Hilfe an.

 

Doch Kritik in Form von „mögen und nicht mögen“, versuche ich nicht zu ernst zu nehmen. Jeder Mensch hat seine eigenen Vorlieben, die ich, selbst mit Überredungskunst, nicht ändern kann.

 

 

 

Hast du – außer Schreiben - noch eine andere Leidenschaft?

 

 

Ich fotografiere gerne und plane gerne Ausflüge und kleine Partys. :)

 

Die Leidenschaft zu Schreiben übertrifft allerdings alles andere. <3

 

 

 

Was magst du an anderen Menschen überhaupt nicht?

 

:(

 

Ich würde sagen, ich mag die Verhaltensweisen und -muster nicht, die ich selbst meiden will und die nicht mit meinen Idealen zusammenpassen.

 

Unehrlichkeit, Ungerechtigkeit, Gewalt, Hass, Neid.

 

All diese Dinge genau zu erklären, würde den Rahmen sprengen. ^^°

 

 

 

Was bewunderst du an anderen Menschen?

 

 

Stärke.

 

Wenn jemand sein Leben meistert, trotz aller Schwierigkeiten.

 

Liebe.

 

Wenn jemand alles für seine liebsten Menschen tut und auch Fremden mit Freundlichkeit und Liebe begegnet.

 

 

 

Hast du ein Lebensmotto?

 

 

Es gibt viele Lebensweisheiten, die für mich wichtig sind.

 

„Wer nach den Sternen greifen will, muss auf Wolken tanzen können“, ist ein Spruch, den ich selbst geschrieben habe.

 

Er soll bedeuten, dass man für seine Ziele kämpfen muss und an sich selbst glauben soll.

 

 

 

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?

 

 

Ich würde mir eine bessere Welt wünschen.

 

 

 

Welches Buch liegt zur Zeit auf deinem Nachttisch?

 

 

Zuletzt habe ich Laotse - Tao te kings „Das Buch vom Sinn und Leben“ gelesen.

 

 

 

 

 

Hier noch ein paar Lieblinge: :-)

 

 

 

Lieblingsbuch?

 

Es gibt viele gute Bücher, sodass ich ungern wählen möchte.

 

Meine Lieblingsbücher sind Bücher zum Nachdenken mit schönen Botschaften für den Leser.

 

Das kann ein Liebesroman sein, genauso wie ein Fantasyroman oder ein Gedichtband.

 

 

 

Lieblingslied?

 

Es ist schwierig nur ein Lieblingslied zu wählen.

 

Ich mag Lieder, die in Richtung Mittelalter und Gothic gehen, genauso wie romantische Lovesongs, Rock- und Popsongs.

 

Eins meiner Lieblingslieder wäre zum Beispiel „Schwarzes Blut“ von ASP.

 

 

 

Lieblingsfilm?

 

Ich mag viele Filme. :)

 

Animes, Horrorfilme, Komödien und Filme zum Nachdenken über Freundschaft und Liebe.

 

Sehr gerne schaue ich Filme mit der Schauspielerin Angelina Jolie. <3

 

 

 

Lieblingsserien?

 

Ich mag auch einige Serien. :)

 

Supernatural, Charmed – Zauberhafte Hexen und viele mehr.

 

 

 

Lieblingsgetränk?

 

Kaffee <3 <3 <3

 

 

 

Lieblingssüßigkeit?

 

Saure Gummibärchen,  Mohnkuchen, Kirschtörtchen, sehr dunkle Schokolade

 

 

 

Lieblingsjahreszeit?

 

Herbst

 

 

 

Facebookseite:

 

https://www.facebook.com/KatiyaCerna/

 

 

 

Vielen lieben Dank, Katiya, dass du dich meinen Fragen so geduldig gestellt hast. <3 Das Interview hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Die nächste Autorin steht bereits in den Startlöchern und hibbelt dem Interview entgegen. ;-) Wer es sein wird, verrate ich nicht. Lasst euch überraschen. :-D

Bis dahin wünsche ich euch alles Gute und bleibt gesund. <3

 

Eure Lina